• selfpublishingday-2016-klein
    • Was macht ein Lektor überhaupt?
    • Was ist der Unterschied zwischen Lektorat und Korrektorat?
    • Wie finde ich einen Lektor, der zu mir passt?
    • Und wie gestalte ich die Zusammenarbeit so, dass mein Text und ich bestmöglich von der Arbeit des Lektors profitieren?
    9. April 2016. Rund 150 Selfpublisher aus dem ganzen Bundesgebiet und Österreich treffen sich in München zum Self-Publishing-Day. Der VFLL war mit einem Stand vor Ort und ich durfte einen Vortrag vor interessierten Autoren halten.
  • selfpublishingday-2016-klein
    • Wie finde ich einen passenden Lektor?
    • Was macht ein Lektor überhaupt und woran erkenne ich Qualität im Lektorat?
    • Wie funktioniert ein Probelektorat und warum bietet nicht jeder Lektor eines an?
    • Was kostet ein Lektorat und wie kann ich die Kosten vielleicht senken?
    Für den VFLL werde ich auf dem 3. Self-Publishing-Day am 9. April 2016 in München einen Workshop zum Thema „Mein Lektor – das unbekannte Wesen. Tipps für eine perfekte Zusammenarbeit“ halten. Das sind einige der Fragen, auf die ich eingehen werde.
    • Wie sehen die neuesten Entwicklungen bei E-Books aus?
    • Welche neuen Erlösmodelle entwickeln Verlage, um sich den Veränderungen zu stellen?
    • In welchem rechtlichen Rahmen bewegen sich die Beteiligten dabei?
    • Welchen Anforderungen müssen Mitarbeiter und Unternehmen entsprechen, um den Herausforderungen zu begegnen?
    future!publish – am 28. und 29. Januar 2016 stand in Berlin die Zukunft des Buchmarkts im Mittelpunkt. Organisiert hatte die Konferenz die auf den Buchmarkt spezialisierten PR-Agentur Literaturtest und ich war dabei.
  • Aus dem Alltag einer Lektorin-kommentar_klein

    Selfpublisher sind neben Verlagen und Unternehmen für viele Lektoren zu einer bedeutenden Kundengruppe geworden.

    Was bedeuten die Umwälzungen am Buchmarkt durch das Selfpublishing für uns Lektoren? Und für die Zusammenarbeit mit unseren bisherigen Kunden, den Verlagen?
  • Auf zum Nanowrimo 2015

    Nanowrimo ist die Abkürzung für National Novel Writing Month. Jedes Jahr im November machen sich Schriftsteller in aller Welt daran, ihre Geschichten aufzuschreiben. Dafür werden Vorräte an Schokolade und Kaffee gebunkert, Termine abgesagt, mentale Kräfte gesammelt. Denn der Nanowrimo ist eine echte Herausforderung.

    Jetzt läuft er wieder, der Nanowrimo! Was der Nanowrimo ist? Nichts weniger als das größte schriftstellerische Event der Welt.
  • Besuchsbericht von der Buchmesse 2015 in Frankfurt am Main_klein

    Buchmesse in Frankfurt: Das bedeutet Spaß und Stress gleichzeitig und das jedes Jahr wieder. Auch dieses Mal habe ich wieder Kunden besucht, Kollegen und Kolleginnen getroffen, am Stand des VFLL mit Interessenten gesprochen und vor allem: viele der Veranstaltungen genutzt, um auf dem Laufenden in Sachen Selfpublishing zu bleiben.

    Alle Jahre wieder trifft sich die Buchbranche im Oktober in den Messehallen Frankfurt. Zum Präsentieren und Anschauen, zum Vorlesen und Zuhören, zum Sehen und Gesehenwerden. Anstrengend, aber immer äußerst interessant ...
  • Aus dem Alltag einer Lektorin-kommentar_klein

    Die Aussagen des Verlagslektors auf Spiegel Online lösten eine heftige Diskussion im Kommentarbereich aus. Die Beiträge reichten von „Der Mann hat ja völlig recht“ bis „Man sollte alle Verlage komplett abschaffen“. Ein paar Argumente habe ich mir einmal genauer angesehen.

    In der Diskussion über ein Interview mit einem Verlagslektor ging es hoch her. Sind Verlage nur profitgierige Geier? Oder auf der anderen Seite die Hüter des Geistes? Die Wahrheit liegt wie so oft wohl irgendwo in der Mitte.
  • Aus dem Alltag einer Lektorin-kommentar_klein

    Lektor prügelt verbal auf die (Hobby-)Autoren ein, die prügeln verbal zurück!

    Ende Juli 2015 erschien auf Spiegel Online ein anonymes Interview mit einem Verlagslektor. Im Anschluss daran entspann sich eine heftige Diskussion. Normalerweise meide ich ja Kommentarbereiche, aber dieses Mal las ich schon aus beruflichem Interesse mit. Und staunte, welche Argumente da von beiden Seiten ausgetauscht wurden. Just my two cents ...
  • Wie finde ich den passenden Lektor

    Ein guter Lektor holt das Beste aus Ihrem Text heraus. Er stellt die richtigen Fragen, gibt Anregungen und hat  jede Menge zu dem, was Sie geschrieben haben, zu sagen. Aber Lektoren gibt es viele, wie da den einen Lektor finden, der wie geschaffen ist für Ihren Ratgeber, Ihren Roman, Ihr Blog etc.?

    Stellen Sie sich die richtigen Fragen, um einen Lektor zu finden, der zu Ihnen und Ihrem Text passt.
  • Welche Themen eignen sich wofür? Welche unterschiedlichen Möglichkeiten der Veröffentlichung gibt es überhaupt? Print oder E-Book? Oder vielleicht beides? Ich helfe Ihnen, im Dschungel des Selfpublishings die Orientierung zu behalten.

    Selfpublishing – was ist das überhaupt? Und warum lohnt es sich für Unternehmen, sich damit intensiv zu beschäftigen? Nutzen Sie die Chancen, die eigene Publikationen Ihnen und Ihrem Unternehmen bieten.